Prellballerinen des ATV Bonn erkämpfen Rang 5 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft

In der Klasse 11-14 (C-Jugend) erkämpfte sich das Prellballteam des ATV Bonn bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend in Sittensen eine guten fünften Platz.

Das Turnier der besten acht Mannschaften aus den Regionalgruppen Nord, Mitte und Süd begann für den ATV Bonn mit dem Spiel gegen den West-Meister TV Berkenbaum aus Westfalen.

Die Bonner Mädchen begannen sehr nervös, bereits nach zwei Minute lag man mit sechs Punkten im Rückstand. Doch auch der Gegner war sehr nervös und produzierte im Angriff sehr viele Eigenfehler, so dass der Vorsprung im Laufe der verbleibenden Spielzeit von langsam schmolz. Der Bonner Anhang hoffte noch auf eine Wende zugunsten der eigenen Mannschaft, aber Berkenbaum brachte routiniert einen knappen Vorsprung von zwei Punkten über die Zeit (29:31).

Die nächsten Gegnerinnen kamen vom VfL Waiblingen. Diesmal startete der ATV konzentrierter und vor allem die Angriffsschläge von Sinja in das hintere Feld der Gegnerinnen führten dort zu Fehlern im Spielaufbau. Nach zunächst sicher aussehendem Vorsprung für Bonn fand das Team aus Schwaben aber eine Antwort auf die hohen Bälle und konnte selbst Angriffe erfolgreich abschließen. Mit einem Punkt Vorsprung ging es in die Halbzeit. ATV Team erwartet einen Angriff
ATV Team erwartet einen Angriff
Es entwickelte sich weiter ein spannendes Spiel, bei dem der ATV mit zunehmender Spieldauer immer besser die Angriffsbälle des Gegners abfing und selbst Angriffe erfolgreich abschloss. Letztlich verließ die Gegnerinnen auch die Kraft – so dass der ATV-Erfolg mit 30:22 etwas zu deutlich ausfiel.

Dritter Gegner der Vorrunde war die SG Arbergen-Mahndorf (Bremen). Das Team war in den vorherigen Spielen schon durch seine druckvollen Angriffsschläge aufgefallen. Der ATV kam jedoch sehr gut mit diesen Angriffen klar und konnte sie immer wieder entschärfen. Beim Gegner gab es in der Annahme einen Schwachpunkt, der zunächst auch erfolgreich angespielt wurde. Das hielt den ATV Bonn bis Mitte der zweiten Halbzeit im Spiel. Bis dahin wechselte die Führung mehrfach. Eine taktische Umstellung der Bremer brachte letztlich den ATV auf die Verliererstraße. Mahndorf wechselte die schwächere Annahmespielerin von der linken auf die rechte Seite. Der ATV konnte über einige Minuten nicht mehr so erfolgreich punkten was dem Gegner die Gelegenheit zu eigenen Angriffen gab, die erfolgreich abgeschlossen wurden. Mahndorf setzte sich zeitweise auf fünf Punkte ab. Bonn kämpfte weiter, unterlag aber letztlich mit 31:34.

Als dritter schloss der ATV Bonn die Vorrunde ab und war damit für die Finalrunde am Sonntag qualifiziert.

Im Vorkreuzspiel traf der ATV auf den zweiten der Gruppe A, den TV Weiler aus dem Allgäu. Schnell war klar, dass dieses Team den Bonnerinnen überlegen ist. Das spiegelt der Endstand von 23:33 wieder.

Das zweite Vorkreuzspiel verlor der TuS Meinerzhagen ebenfalls deutlich. Meinerzhagen war damit der Gegner im Spiel um Platz 5. Beide Teams hatten in dieser Saison bereits viermal gegen einander gespielt. Bisher stand es 3:1 für den ATV, doch das junge Meinerzhagener Team hatte an diesem Wochenende großen Kampfgeist gezeigt und das letzte Spiel gegen den ATV gewonnen.

Rebecca im Angriff
Rebecca im Angriff
Der ATV Bonn setzte sich aber von Beginn des Spiels an leicht ab, ohne aber den Vorsprung im Laufe der Begegnung deutlich ausbauen zu können. Doch der Vorsprung geriet nie in Gefahr.

So sicherte sich das ATV Team mit Lucie B., Rebecca B., Sinja C. und Thea B. den fünften Platz.

Trainer Dennis K. und die mitgefahrenen Eltern sind mit dieser Platzierung nach dem zehnten Rang im Vorjahr sicher zufrieden. Dennis hobnach den Spielen das gute Defensiv-Verhalten hervor - schließlich hatte das Bonner Team die wenigsten Gegenpunkte in seiner Gruppe bekommen. Ergebnisse DM-Jugend 2017 (65.06 KB, PDF Datei)

Die Prellballabteilung möchte sich hier noch einmal bei Allen, die uns diese Saison unterstützt haben, sei es beim Training, bei den Fahrten zu Spieltagen und Meisterschaften und auch, wie jetzt bei dieser Meisterschaft in Sittensen, durch die Anfeuerung und Betreuung bedanken!!