Prellballer konnten sich nicht für die Deutsche qualifizieren

Beide Mannschaften spielten auf der Westdeutschen Meisterschaft in Meinerzhagen weit unter ihrer Form.

In den ersten beiden Gruppenspielen hat die Jugend A/B bereits wenige Minuten nach Spielbeginn den Sieg aus den Händen gegeben. Eigene Schlagfehler und massive Schwächen in der Annahme ließen die Bonner immer mehr in Rückstand gelangen. Die Spiele wurden mit 29 : 46 und 34 : 49 deutlich verloren. Das letzte Gruppenspiel musste darüber entscheiden, ob man eine Runde weiterkommt. Die Bonner gerieten aber auch hier sofort in die Defensive und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen. Man verlor das Spiel mit 37 : 42. In der "Trostrunde" konnten die Bonner dann doch noch einen Sieg an diesem Tag herbeiführen und belegten den 7. Platz.

Die Jugend C/D konnte in allen drei Gruppenspielen ihre Nervosität nicht ablegen. Zwei Neuzugänge aus August 2006 fuhren das erste Mal zu einer Westdeutschen Meisterschaft. Jeweils zur Halbzeit führten die Bonner noch, konnten diese Führung aber aufgrund von Konzentrationsschwäche nicht bis zu Ende halten. Alle Spiele gingen knapp verloren 35 : 38 / 32 : 33 / 32 : 34. In der "Trostrunde", die am Sonntag stattfand, erlebte man eine ganz andere Mannschaft. Die Schwächen des Vortags waren verflogen. Beide Spiele wurden deutlich mit 41 : 29 und 37 : 32 gewonnen und am Ende belegte die Jugend C/D vom ATV Bonn ebenfalls den 7. Platz.

Laut Trainer Matthias Schriever haben beide Mannschaften noch sehr viel Potential, um in der nächsten Saison wieder oben mitspielen zu können. Wie sagt man so schön: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel". Schauen wir nach vorne auf die Saison 2007/2008.