Prellball Spielbericht 2. Jugendspieltag in Bonn

In der Sporthalle des TabU-Gymnasiums richtete der ATV Bonn den zweiten Spieltag der Prellballjugend im Rheinischen Turnerbund aus. In vier Klassen gingen 18 Mannschaften an den Start.
Die beiden Bonner Mannschaften gingen in der männlichen Jugend AB und der männlichen Jugend CD jeweils als Tabellenführer in die Spiele.

Die jüngere Mannschaft setzte die kleine Erfolgsserie des ersten Spieltages souverän fort. Obwohl Betreuer Dominik Derdinger die Aufstellung des Teams ständig umstellte geriet das Team mit Timo Fassbender, Christopher Braune, Dennis Kanne, David Kinker, Geburtstagskind Timo Roos und Martin Trofnik nie in Gefahr ein Spiel zu verlieren. Mit nunmehr 16 : 0 Punkten führt man die Tabelle ungefährdet an.

1. ATV Bonn 12 : 0 257 : 143
2. TB Essen Altendorf 8 : 4 214 : 160
3. TV Schwanenberg 2 :10 127 : 188
4. TV Kierdorf 2 :10 142 : 249
Spielszene
Spielszene
Spielszene
Spielszene

Offener ist der Kampf um die Tabellenführung in der männlichen Jugend AB.
Der ATV Bonn und Schwanenberg A haben sich vom Rest des sechser Feld absetzen können und kämpfen um den Titel des Rheinischen Meisters. Bonn hatte nach dem knappen Sieg am ersten Spieltag hier in Bonn die Möglichkeit im direkten Duell eine Vorentscheidung herbeizuführen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem die Führung zunächst mehrfach wechselte. In der zweiten Halbzeit schuf die Bonner Abwehr die Basis für erfolgreiche Angriffaktionen. Langasam baute sich der ATV eine vier Bälle Führung auf. Doch der Gegner vom Nierderrhein gab nicht auf. Begünstigt durch einige nicht mehr so druckvoll platzierte Angaben der Bonner kam Schwanenberg zu erfolgreichen ANgriffen, so dass der Vorsprung des ATV in den letzten drei Minuten schmolz. Sekunden vor dem Schlusspfiff führte der ATV bei eigener Angabe nur noch mit einem Ball. Jetzt zeigte sich, dass Prellball ein Mannschaftssport ist, bei dem auch der Betreuer mitspielen muss. Ohne Information über die verbleibende Spielzeit verschlug Oliver Heuskel diese letzte Angabe mit hohem Risiko in das Netz. Damit endete das Spiel mit einem für Schwanenberg glücklichen Unentschieden.
Die Bonner Betreuer sorgten, sicher nicht absichtlich, dafür, dass die Entscheidung über den Rheinischen Titel erst im letzten Duell fällt. Der ATV mit Ferdinand und Oliver Heuskel, Daniel Rzeszowski und Jonas Roos hat hierbei noch den Vorteil des Sieges am ersten Spieltag auf seiner Seite.

1. ATV Bonn 19 : 1 454 : 316
2. TV Schwanenberg A 17 : 3 448 : 341
3. Grün-Weiß Wuppertal 8 :12 378 : 407
4. TV Kierdorf 8 :12 364 : 393
5. TV Schwanenberg b 6 :14 346 : 402
6. TV Schwanenberg c 2 :18 334 : 465
Am Buffet
Am Buffet

Die Prellballabteilung bedankt sich natürlich auch bei den Eltern der Spieler, die bei der Versorgung der Gäste vollen Einsatz zeigten.