Rheinische Prellball-Meisterschaft 2016

Der ATV gewann mit seinen drei Teams den kompletten Medaillensatz bei den Prellball-Meisterschaften des Rheinischen Turnerbundes Wuppertal.

Frank + Martin Trofenik, Oliver + Ferdi Heuskel
Frank + Martin Trofenik, Oliver + Ferdi Heuskel
Das Bundesligateam des ATV galt im Vorfeld der Meisterschaft als Favorit auf den Titel in der Männerklasse. Jedoch konnte man am Wettkampftag nicht in der gewohnten Besetzung an den Start gehen. Dieser Umstand, in Verbindung mit dem extrem schnellen Boden, führten dazu, dass gleich im ersten Spiel gegen den Verbandsligisten aus Schwanenberg die gwohnte Sicherheit in der Annahme nichtvorhanden war und diee Begegnung gleich verloren ging. Im Laufe des Turniers steigerte sich das ATV-Team, ohne spielerisch zu überzeugen.
Hart erkämpften und teilweise glücklichen Siegen folgte zum Schluß nach hochklassigem Spiel mit guten Annahmen auf beiden Seiten eine 23:24 Niederlage gegen den zweiten Bundesligisten im Starterfeld, den TV Kierdorf.

Die Kierdorfer gewannen damit auch den Titel vor Hatzfeld, dem ATV Bonn und dem TV Schwanenberg. Diese drei Mannschaften wiesen jeweils 6:4 Punkte auf, die Platzierung ergab sich letztlich aus dem direkten Vergleich dieser Mannschaften.

Schülerinnen + Schüler 2016 - Trainer Oliver Heuskel
Schülerinnen + Schüler 2016 - Trainer Oliver Heuskel
In den Jugendklassen ging der ATV Bonn mit den Schülern (männl. Jgd. 11-14) und den Schülerinnen (weibl. Jugend 11-14) an den Start.

Unsere männliche Jugend 15-18 mussten wir leider im laufe der Saison zurückziehen.



Jonathan Heuskel, Timon Schieder, Jonathan Popel, Daniel Porr
Jonathan Heuskel, Timon Schieder, Jonathan Popel, Daniel Porr
Das Schülerteam konnte wegen der Hallenschließung in der Kölnstraße und Verletzungen in diesem Jahr nicht gemeinsam trainieren. So war der Rückstand gegen den Rheinischen Meister vom TV Winterhagen entsprechend groß.
Obwohl sich jeder unserer Spieler im Rahmen seiner Möglichkeiten bemühte, blieb das Team in seinen Spielen letztlich Chancenlos. Der zweite Platz täuscht über die aktuelle Stärke der Mannschaft.

Wir hoffen auf eine bessere Saison 2016 / 2017.

Rebecca beim Schlag
Rebecca beim Schlag
Als Einzelkämpferinnen gingen unsere Schülerinnen an den Start. Obwohl ohne direkten Gegner in der Klasse der weibl. Jugend 11-14, zeigte dass neu zusammengestellte Team in den Spielen gegen die Schülerteams und gegen Mannschaften der älteren Mädchen bereits gute Ansätze.
Was diese Wert sind, wird sich bei den Regionalmeisterschaften in Gundernhausen zeigen.
==>> 2016 - ATV-Schülerinnen fahren zur Deutschen